Newsticker 01/2020: Let’s get crafty! – Inspo und Kurzwaren

(Unbeauftragte Werbung da Markennennungen)
Ich schaue in mein Planungsbuch 2020 für den Blog und stelle fest: Heute vor 2 Monaten sollte mein Bericht über die größte Branchenmesse weltweit, die h+h cologne, online gehen. Wie wir alle wissen, ist es aber anders gekommen und Covid-19 hat das Zepter über sämtliche Planungen in diesem Jahr übernommen. Messen oder Barcamps finden nicht mehr statt, die Handarbeits-Community ringt im stationären Einzelhandel und Startup-Bereich um ihr Bestehen.

Zur Bedeutung der Messe: Erwartet wurden in diesem Jahr 429 ausstellende Unternehmen aus 43 Ländern. Rund 16.500 Fachbesucher aus 80 Ländern hätten voraussichtlich die Messe besucht, rund 43 % davon aus dem Ausland. Für gut 78 % der Besucher hat der Besuch der Messe Einfluss auf die Einkaufsentscheidung.* Diese Reichweite und die positiven Wechselwirkungen für die Branche fällt für dieses Jahr weg.

Corona_Wirtschaft_IHK

„Die Corona-Krise wirkt sich auf den stationären Einzelhandel, sofern es nicht um Güter des täglichen Bedarfs handelt, in unseren Städten und Gemeinden besonders negativ aus und das leider im doppelten Sinn: Die Umsätze sind nahezu vollständig weggebrochen beziehungsweise zum Online-Handel abgewandert.“, führt dazu der IHK Abteilungsleiter der Region Papenburg/Ostfriesland Reinhard Hegewald aus.** Somit müssen neue kreative Lösungen, sich sichtbar zu halten oder zu machen, her. Dem Fakt, dass nun nach den jüngsten Lockerungen zwar der Handel wieder etwas Fahrt aufnimmt, steht entgegen, dass nichtsdestotrotz die Einnahmen von gut 8 Wochen mit trotzdem zu leistenden Ausgaben weitestgehend für viele mittelständische Betriebe weggefallen sind.

Und da kommen wir zurück zu meinem Planungsbuch und dem bisher nicht geschriebenen Beitrag. Denn einige Neuigkeiten in diesem Jahr konnte ich dann doch schon in Erfahrung bringen und in eben dieses kleine schlaue Büchlein schreiben. Viele Blogger versuchen gerade, ihre liebgewonnene Handarbeitsbranche, die gewonnenen Kontakte und Partner in sozialen Netzwerken zu unterstützen. Ich nehme mich da nicht aus, denn ich liebe mein wolliges Hobby und mag als Endverbraucher nur sehr ungern durch einen potentiellen Wegfall toller Ideen und Neuheiten auf dem Markt auf neuen Input und Innovation verzichten.

Und es gibt wirklich viel Neues, auf dass man sich in der kommenden Zeit freuen darf oder sogar schon freuen durfte. Ein paar News wurden auch hier reingespült, welche ich euch gerne heute präsentieren möchte. Mir war beim Sortieren einiger Pressemappen, Mails und Social Media-Funde schnell klar, dass es mehr als einen Newsticker braucht, um wirklich allen Teilbereichen des schönsten Hobbys der Welt gerecht zu werden. Heute geht es also in erster Linie um Inspirationen (Anleitungen, Publikationen, Bücherfunden) und Kurzwaren (Nadel-News und Accessoires). Also, ihr Lieben: Let’s get crafty!

Initiative Handarbeit
Leider kein Bloggertreffen dieses Jahr, aber trotzdem ein Garant für tolle Ideen ist die „Initiative Handarbeit“. „Mach dein Ding“ heißt es auch 2020 wieder. Genäht wird eine tolle Tasche, deren Anleitung hier zu finden ist.

Auch die „Make Me Take Me“-Aktion geht in die Verlängerung. Nachdem das Ziel für das vergangene Jahr innerhalb kürzester Zeit sogar noch übertroffen wurde, soll in diesem Jahr die magische Marke von 100.000 genähter, gestrickter oder gehäkelter Taschen zwecks Reduzierung von Plastikmüll erreicht werden. Bisher wurden 61.332 Label*** auf der Aktionsseite geordert. Da geht noch was!

IH_Make Me Take Me

Botties
DIY-Schuhe von Botties – für mich eine ganz große Liebe seit 2018, als ich meine ersten Schuhe mit den Botties-Sohlen gehäkelt habe. Ich will sie nicht mehr hergeben!

Botties_Sohlen

Das Tollste ist, dass das junge, sympathische Familienunternehmen immer neue Ideen hat, ihre Fußschmeichler noch komfortabler zu machen oder auf die kommende Saison abzustimmen: Das reißfeste Nullrundengarn in verschiedenen Farben ist so eine tolle Idee: Die 0,8 mm-Variante ist bereits in 14 Farben erhältlich und sorgt als reiß- und scheuerfestes Garn dafür, dass die Nullrunde bei häufigem Tragen der genähten, gestrickten oder gehäkelten Schuhe nicht reißt und erhöht so die Lebensdauer der selbstgemachten Lieblingsschuhe deutlich. Auch eine 1,00 mm-Variante in Schwarz ist zu bekommen, die gerade bei Kinderbotties, welche erfahrungsgemäß „ein Rennen mitmachen“, einfach ein Muss ist.

Neue Inspiration gibt es dank des „LookBook“ mit Anleitungen zur Gestaltung der Botties. Ausgabe Nr. 1 ist dabei ganz dem Sommer gewidmet und zeigt, dass die Botties gerade auch im Sommer richtig „fresh“ funktionieren.

Botties_News

Prym
Puh, bei Prym hat sich so viel Neues angekündigt, dass es eigentlich für einen eigenen Beitrag gereicht hätte. So wird von Prym nicht zuletzt durch die Übernahme von Unions-Knopf einiges an Sortimentserweiterungen in nächster Zeit zu erwarten sein. Aber auch durch das Etablieren von Themen- und Inspirations-Bereichen auf der Ende 2019 gelaunchten jungen neuen Website nebst Shop-Bereich von Prym wird man in kreativer Hinsicht stets fündig und darf sich auf tolle Projekte freuen! An dieser Stelle mag ich gerne verraten, dass ich in diesem Jahr das Anleitungs-Angebot von Prym mit einigen Ideen aus meinem Repertoire verstärken darf. Freude!

So, nun aber genug der einleitenden Worte. Ich beschränkte mich bei dem riesigen Reigen an Prym-News in diesem Jahr einfach mal auf meine ganz persönlichen „Top-News“ aus dem Häkel- und Stricksortiment:

Wer mir ein wenig bei Instagram über die Schultern schaut hat sicherlich gesehen, dass ich im Moment fast mehr stricke als häkele. Auf den Nadeln habe ich gerade einen Gryffindor-Hausschal für meine Tochter und wenn ich „auf den Nadeln“ schreibe meine ich damit die wunderbaren „Lilac Stripes“ aus dem Hause Prym, ein Traum aus Holz mit den namensgebenden lila Streifen. Die Stricker dürfen sich in diesem Jahr zudem auf neue „Ergonomics“-Nadelspiele aus Carbonfasern freuen.

Prym_Lilac Stripes

Apropos „Ergonomics“: Auch für uns Häkler gibt es in diesem Bereich „good news“, denn es gibt die „Ergnomics“-Häkelnadel-Größen 7, 8, 9, 10 und 12 mm jetzt im praktischen Set!

Prym_Ergonomics

Meine absoluten Lieblingshäkelnadeln von Prym sind allerdings die „Natural“-Nadeln. Bisher waren sie mir nur als Tunesische Nadeln mit Seil ein Begriff. Nun gibt es sie aber auch als Wollhäkelnadel. Und das freut mich enorm! Der Haken ist extrem sauber verarbeitet und „rutscht“ nur so durch die Maschenglieder. Der Holzgriff ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch ein absoluter Handschmeichler.

Prym_Natural

Wer lieber ohne Griff häkelt, aber auf edle und hochwertige Qualität nicht verzichten möchte, dem kann ich wärmstens die neuen Metallnadel-Sets „Gunmetal“ und „New Gold“ ans Herz legen: Die extrem leichten und in ihrer Farbgebung attraktiven 14 cm langen Nadeln im fünfer-Set (2,50, 3,00, 3,50, 4,00 und 5,00 mm) sind stabil, sauber gearbeitet und als Amigurumi-Starter-Set eine echte Empfehlung. Zudem eignet sich die 2,50 mm-Nadel aus den Sets extrem toll für die Botties-Nullrunde (da bricht nichts!) oder aber zum Heben von verlorenen Strickmaschen.

Die Farben der „Gunmetal“ und „New Gold“-Reihe werden sich übrigens in diesem Jahr durch noch einige Produkte von Prym wie Taschenringe oder Karabiner ziehen. Trendy! Stichwort Taschenaccessoires: Auch die Canvas- und Bamboo-Linien werden ein Update bekommen.

Mein Highlight: Ende April hat Prym zudem eine neue Punch Needle auf den Markt gebracht. Das Grandiose: Sie ist für dünnere Garnqualitäten wie Stickgarn oder Sockenwolle und somit auch für feinere Stickarbeiten oder Akzente geeignet! Sie bringt drei Nadelaufsätze (1,30, 1,60 und 2,20 mm) mit, die sich in nullkommanix tauschen und zudem in der Stichtiefe exakt einstellen lassen. Die Nadel liegt gut in der Hand, ist stabil und preislich sehr attraktiv.

Prym_Punch Needle

Frechverlag
Wie bereits etwas weiter oben geschrieben, stricke ich im Moment eher und das an einem Gryffindor-Schal. Dieser stammt aus dem am 14.02.2020 veröffentlichten Buch „Harry Potter – Magisch Stricken“ von Tanis Gray, in Deutsch erschienen im Frechverlag. Übrigens mein erster „Leichte-Lockerungen-Kauf“ im örtlichen Handel, als es wieder möglich war.

frechverlag

Wem der oben beschriebene „Make Me Take Me“-Ansatz der Initiative Handarbeit gut gefällt, das Thema aber gerne auf das „next level“ heben würde, der wird ebenfalls im Frechverlag fündig, nämlich in dem Buch „Taschen Machen statt Plastiksachen“. Dort findet man seit Januar 2020 nicht nur tolle Einkaufstaschen zum Häkeln, Stricken und Nähen, nein, auch Seifensäckchen, Schlüsseltäschchen oder ein Turnbeutel sind in dem Buch verewigt. Letzterer stammt übrigens aus der Feder von der lieben Jasmin vom Blog meingehaekeltesherz.de.

emf-Verlag
Seit Jahren bringt der emf-Verlag die „Zoomigurumi“-Publikationen von amigurumipatterns.net unter dem Titel „Tierisch süße Häkelfreunde“ auf den deutschen Markt und auch in diesem Jahr wird diese Reihe durch den emf-Verlag fortgesetzt. Ab dem 26.05.2020 dürfen wir uns also auf die „Tierisch süßen Häkelfreunde – I love pastell“ freuen.

emf

Rico Design
Rico Design hält dieses Jahr wieder zahlreiche Neuigkeiten für die Welt der Handarbeitsbegeisterten bereit. Neben tollen und edlen Garn-Neuheiten, um die es aber erst in Teil 2 des Newstickers gehen soll, dürfen wir uns über extrem abwechslungsreiche neue Publikationen und Inspirationen freuen. Da Bilder**** aber ja bekanntlich mehr sagen als 1000 Worte, lade ich euch ein zum virtuellen Messebummel:

Übrigens: Ich bin ein großer Fan der Ricorumi-Garne. Und von Tinycurl! Und erst recht von der Zusammenarbeit von Ricorumi UND Tinycurl. Daher wird es im Juni 2020 in Kooperation mit Rico Design einen RicorumiTinycurl-CAL geben! Dazu werde ich im Laufe der Woche noch Details auf meinem Instagram-Account zu posten. So viel sei schon verraten: Es wird tolle Gewinne geben!

In Teil 2 des Newstickers wird es um DAS Suchtmittel Nr. 1 gehen: Garne, Wolle und Fasern! Also, nutze die Zeit, deinen Stash abzubauen, denn die Garnneuheiten lassen gar nicht mehr so lange auf sich warten!

Bleibe gesund, halte, wie und wo es geht, physischen Abstand und mach es dir schön!
Deine Christina

Quellennachweise:
* https://www.hh-cologne.de/
** IHK-Magazin „Wirtschaft Ostfriesland & Papenburg“, Ausgabe April 2020, S. 9
*** https://initiative-handarbeit.de/Aktionen/
**** Das Bildmaterial wurde mir freundlicherweise von Rico Design zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.