Faire du crochet – Häkeln in Fremdsprachen Teil 1: Französisch

Vor einiger Zeit habe ich mir das Buch Doudous Doux Au Crochet & En Liberty von Eleonore & Maurice gekauft. Es ist eine französischsprachige Publikation und nachdem ich das Buch zum ersten Mal durchgeblättert habe, hatte ich spontan zwei Gedanken: Wie schön ist dieses Buch bitte!? Und: Reicht mein zugegebenermaßen nicht lang erteiltes Schulfranzösisch* wirklich aus, mich an die französischen Anleitungen zu wagen?

* Ich habe mich dann doch für Latein entschieden; weiß der Kuckuck, warum – lateinische Häkelanleitungen sind ja doch eher rar gesäht – ihr wisst was ich meine…

Erleichterung gleich zu Anfang: Das Buch startet mit einem ausführlichen Technikteil. Und siehe da: Die Maschenarten werden anhand von bebilderten Darstellungen erläutert. Anhand der Bilder war es schon einfacher, die französischen Bezeichnungen für die Maschenarten den deutschen Pendants zuzuordnen.

Zudem werden Empfehlungen zu dem Schwierigkeitsgrad des Häkelwerkes definiert. Die Schwierigkeitsgrade sind von leicht über mittel bis hin zu fortgeschritten angegeben.

Und: Das Buch ist wirklich reich (und so traumhaft in Szene gesetzt!) bebildert. Die Abbildungen sind natürlich ebenfalls extrem hilfreich um festzustellen, wie das Häkelwerk der Wahl zum Schluss aussehen soll.

Nun musste ich mich nur noch für eine der 14 Anleitungen entscheiden, welche ich zuerst auf die Nadel nehmen wollte. Die Wahl fiel auf „Mina le coussin chat“. Zum einen war das Kätzchen als einfaches Häkelwerk definiert und zum anderen hatte ich gerade zu diesem Design eine tolle Idee.

Aber was war das? Auch im tollsten Buch können sich Fehler einschleichen und ich habe mich geradewegs für das eine Design entschieden, bei welchem sich der Fehlerteufel eingeschlichen hatte. Das Problem: Die Anleitung brach recht abrupt nach der Anleitung für die Ohren und wie diese miteinander zu verbinden sind ab. Hilfe war jedoch schnell gefunden: Die Autorin hat den Link für das Erratum zu der Textstelle via Instagram an mich weitergeleitet. Selbiges findet ihr nun hier.

Danach stand dem Häkelspaß nichts mehr im Wege und los ging’s: Entstanden sind gleich zwei Minas als zweiteiliges Gute-Nach-Baby-Set für eine weitere Baldmama aus meinem Freundeskreis.

PicsPlay_1520265474968

Mina Nummer eins wurde – inspiriert vom #casualgrannycal von Redagapeblog – zum Kuschelklassiker im modernen Gewand: Ein Kuscheltuch in Granny-Square-Optik mit einem Mina-Rasselelement als Highlight. Verwendet habe ich von Yarn and Colors aus der „Must-Have“-Reihe die Farben „White“, „Jade Gravel“ und „Birch“ und eine 2,50 mm Häkelnadel. Die Wolle ist vergleichbar mit Catania von Schachenmayr oder Cotone von Lana Grossa und hat auf 50 g eine Lauflänge von 125 m. Das Schöne an der Must-Have-Reihe: Sie ist nach Oeko-Tex-Standard zertifiziert und damit schadstoffarm – für eine Babygeschenk ein nicht unwesentlicher Faktor. In Minas Kopf befindet sich eine gut wahrzunehmende, aber nicht zu laute, Rasselscheibe.

PicsPlay_1520265526120

Mina Nummer 2 war eine kleine Herausforderung: Meine allererste Spieluhr! Ich musste mich etwas herantasten, wie und wo ich das Spielwerk am besten verstecke, wie viel Füllmaterial ich Drumherum verwenden kann, ohne dass das Hörerlebnis beeinträchtigt ist und vor allem ohne die ganze Füllwatte mit dem Faden des Spielwerkes wieder herauszuziehen. Nach einigen Versuchen im „Try&Error“-Verfahren war die optimal Stelle gefunden und das Spielwerk war recht schnell integriert. Verwendet habe ich für die kuschelige Spieluhr das Chenillegarn „Himalaya Dolphin Baby“ in der Farbe weiß. Das Spielwerk, dass ich hier geshoppt habe, spielt die Melodie „Moonlight Densetsu“ (Funfact: Die Melodie stammt aus der Animeserie „Sailormoon“!) ab. Ein Traum von einer Spieluhr!

PicsPlay_1520353090514

Fazit:
Ja, auch als „alter Lateiner“ kommt man mit den französischsprachigen Anleitungen Dank bebildertem Technikteil ganz am Anfang des Buches und einigen Gedächtnisstützen und Übersetzungshilfen im Internet gut klar.

Der ein oder andere hat aber vielleicht nicht gerade eine gedruckte Publikation mit ausführlichem Technikteil in Händen, stolpert aber z. B. bei Pinterest, Etsy oder Ravelry über genau DAS Design, dass es schon immer sein sollte – nur leider auf Französisch. Da es sehr schade wäre, an der Sprachbarriere zumindest hängen zu bleiben, habe ich folgende Tabelle mit den subjektiv wichtigsten Begrifflichkeiten in alphabetischer Reihenfolge mit den französischen Begriffen vorangestellt erarbeitet:

Häkelbegriff
(französisch)
Abkürzung
(französisch)
Häkelbegriff
(deutsch)
Abkürzung
(deutsch)
augmentation augm. Zunahme/zunehmen Zun/zun
boucle magique magischer Ringe MR
bride br Stäbchen Stb
crochet Häkelnadel
demi-bride dbr halbes Stäbchen hStb
diminution dim. Abnahme/abnehmen Abn/abn
double-bride dlbr Doppeltes Stäbchen DStb
ensemble ens. zusammen zus.
faire du crochet häkeln
fil Garn/Faden
fois mal
maille m. Masche M
maille chainette Luftmaschenkette
maille coulée mc Kettmasche Km
maille en l’air ml Luftmasche LfM
maille serrèe ms feste Masche fM
passer überspringen
précédente prec. vorherige
rang(s) rg(s) Reihe(n) Rh
rembourrage Füllmaterial
rembourrez ausstopfen
répétez rep. wiederholen wdh.
suivante suiv. nächste
tour(s) tr(s) Runde(n) Rd
tourner wenden

Solltet ihr in der Tabelle noch etwas vermissen: Lasst es mich gerne wissen! Ich möchte die Angaben in den Blogbeiträgen up to date halten. Solltet ihr die Tabelle hilfreich finden, dürft ihr mich das natürlich auch gerne wissen lassen.

Wie ihr der Überschrift entnehmen könnt, wird es nicht der letzte Beitrag zum Thema „Häkeln in Fremdsprachen“ sein. Welche Sprache interessiert euch besonders?

PicsPlay_1520353179657

Wer die Melodie der Spieluhr gerne mal „Probehören“ möchte: Ich werde auf Instagram parallel zu diesem Blogbeitrag in meinen Feed (bzw. in den Stories) ein Video zur Spieluhr posten. Lasst mich dort gerne wissen, wie sie euch gefällt!

Ganz liebe Grüße,
eure Christina
@yippieyippieyarn

 

 

12 Gedanken zu “Faire du crochet – Häkeln in Fremdsprachen Teil 1: Französisch

  1. Liebe Christina?
    Super! Ich bin beeindruckt, dass du neben der Fremdsprache dann auch gleich zwei verschiedene Ideen damit umgesetzt hast:-o Danke auch für die Tabelle, bei mir ist Französisch auch schon etwas her und im Englisch bin ich so drin… Ich hätte da gerade eine niederländische Anleitung im Auge, vielleicht magst du da mal was deüber schreiben 🙂 Liebe Grüße Susanne

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Susanne! Ich danke dir für dein positives Feedback! Eine Anleitung auf Niederländisch habe ich auch noch nicht gehäkelt. Also wird es mal Zeit 🙂 Danke für die tolle Idee und ich nehme den Vorschlag gerne demnächst mal auf. Liebe Grüße, Christina

      Liken

  2. Vielen Dank für die Mühe, die du dir mit der Tabelle gemacht hast. Obwohl ich mich damals tatsächlich für Französisch als 2. Fremdsprache entschieden habe, ist da leider nicht sehr viel hängen geblieben. Umso dankbarer bin ich für solche Hilfestellungen 😘 Und als alter Sailormoon-Fan habe ich die Melodie in deiner IG-Story natürlich sofort erkannt. Ich liebe das Set und überlege ebenfalls, ob sich die Anschaffung des Buches nicht auch für mich lohnt.
    LG
    Wiebke

    Gefällt 1 Person

  3. schön zu sehen, was alles von der Schule hängen geblieben ist 😉 … ganz toll … und sicherlich eine tolle Hilfe beim Häkeln… vielleicht machst Du ja noch eine internationale Filiale auf 🙂 … wer weiß…

    Gefällt 1 Person

  4. Ist das Schmusetuch süß geworden! Bin ganz verliebt! ❤

    Ich hab mal nach einer russischen Anleitung gehäkelt, was auf den ersten Blick als echte Herausforderung schien wegen der vielen unbekannten Buchstaben – war aber auch machbar 😉

    LG Sandra

    Gefällt 1 Person

  5. Danke für das Fachvokabular. Nun kann ich meiner Freundin die Anleitung für die Eierwärmer in Häschenform ( so süß, im Internet zu finden) ins Französische übersetzen! Super!

    Gefällt 1 Person

  6. Vielen Dank für die hilfreiche Tabelle! Ich kann zwar recht gut Französisch, aber die Häkelsprache ist doch schon sehr speziell. Ich habe für meine Grossnichte schon ein Faultier auf Englisch gehäkelt und hatte nach ein paar Fehlversuchen großen Erfolg, denn zum Geburtstag gab es 4 von diesen Tierchen in verschiedenen Farben und Größen! Nun hab ich mir das Büchlein „Zoomigurumi“ gekauft, das es nur in Französisch gab. Dank Deiner wertvollen Tabelle werde ich mich gleich an die Arbeit machen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.