Buchbesprechung: Schnupperkurs Häkeln von Fanny Mitula

[Werbung/Rezensionsexemplar wurde kostenfrei zur Verfügung gestellt]
Als die liebe Fanny vom Blog „Yarn Around The World“ auf ihrem Instagram-Account bekanntgab, dass sie gemeinsam mit dem frechverlag ein Buch herausbringen würde, habe ich mich wahnsinnig mit ihr gefreut. Ich folge ihr schon eine Weile, liebe ihr Community-Projekt #liebstemaschen und finde sie aufgrund ihrer persönlichen Postings und Lives sehr sympathisch. Als mich die liebe Fanny einige Zeit später fragte, ob ich mir ihr Buch mal anschauen mag und vielleicht sogar etwas über das Buch schreiben möchte, habe ich mich doppelt so sehr gefreut. Aber keine Angst: Trotz aller Sympathie und der großen Freude mit Fanny über ihren großen Erfolg und Teil dieses Meilensteins sein zu dürfen erwartet euch hier und heute – übrigens am Erscheinungstag des Buches – ein neutraler und sachlicher Blick auf das Buch.

Das Cover:
Es handelt sich bei „Schnupperkurs Häkeln“ um ein Hardcoverbuch aus der Topp-Schnupperkurs-Reihe des frechverlags, welches sich an Häkelanfänger richtet. Im Bereich der Bindung zwischen dem Buchrücken und dem Buchdeckel befindet sich eine breite Seitenfalz welche dafür sorgt, dass das Buch aufgeschlagen offen liegen bleibt und nicht wieder zuklappt. Sehr praktisch, da man in einem laufenden Häkelprojekt – gerade als Anfänger – nicht dadurch abgelenkt werden möchte, stets wieder an die richtige Stelle blättern zu müssen.

Die Farben des Einbandes erinnern angenehm an die Blogfarben der Autorin. Der Einband ist matt gehalten und griffig. Grafisch ist die Vorderseite sehr ansprechend gestaltet und nicht überladen. Bereits hier erhält man die Information, dass das Buch mit Begleitvideos erscheint, welche online abrufbar sind. Die Rückseite informiert in Kurzform darüber, was einem im Buch erwartet.

Fanny Mitula
Ein kleines Portrait stellt die Autorin hinter dem Schnupperkurs vor.

Kleiner Minuspunkt bei der Verlagsentscheidung im Bereich des Covers: Die Autorin wird zunächst verschwiegen. Erst nach zweimaligem Blättern offenbart sich Fanny Mitula als Autorin. Sicherlich hätte sich über dem Titelschriftzuges des Buches auf dem Cover für die Autorennennung noch Platz ergeben für eine direkte Autorennennung – eine Information, die mir persönlich wichtig ist. Im hinteren Teil des Buches wird die Autorin hingegen mit Bild kurz porträtiert.

Der Inhalt:
Das Buch startet mit einem Inhaltsverzeichnis. In einer Art Vorwort wird die neue Lust am Trendthema Häkeln beschrieben. Es schließt sich eine kleine Materialkunde an, welche einen Anfängerguide enthält, was man für den Start in sein neuerwähltes Hobby bereithalten sollte. Besonderes gut gefallen hat mir der Part, in welchem erklärt wird, welche Informationen eigentlich die Garnbanderole enthält. Wenn ich auf die Anfangszeit meiner Häkelleidenschaft zurückdenke bin ich sehr dankbar, dass die nette Dame aus dem kleinen Wollstübchen „ums Eck“ mir geduldig erklärt hat, was eigentlich eine Farbpartie ist und welche Unterschiede es im Garnverbrauch zwischen Häkeln und Stricken geben kann. Das Buch übernimmt in diesem Punkt bereits eine gute Starthilfe.

Banderole
Einige Informationen hätte ich zu Beginn meiner Häkel“karriere“ gerne gehabt.

Im Anschluss an die Materialliste für Häkelbeginner werden die für das Häkeln wichtigsten Grundmaschenarten erläutert: Luftmasche, Kettmasche, feste Masche, halbes Stäbchen und Stäbchen. Auch die Formel, welche Maschenarte welche Anzahl an Steige- bzw. Wendeluftmaschen am Ende einer Häkelreihe erfordert wird übersichtlich und tabellarisch dargestellt.

Besonders pfiffig: Die Grundmaschenarten werden bereits in ein kleines Häkelprojekt eingebunden und mit den beschrieben Maschenarten entsteht so eine kleine Rose nebst Blatt. Eine gute Idee, um die Maschenarten in Wiederholungen zu üben, aber trotzdem direkt ein Ergebnis in Händen zu halten.

Was ebenfalls nicht fehlen darf für jeden Neuhäkler ist die Beantwortung der Frage, die sich bei der Entdeckung dieses tollen Hobbys bestimmt jeden gestellt hat: Wie fange ich nun eigentlich an und wohin mit Nadel, Faden und Finger? Diese Frage wird in einer Fotostrecke geklärt, welche erläutert, wie man eine Anfangsschlinge macht, wie die Nadel gehalten werden kann und wie man die Fadenspannung durch Hand- und Fadenhaltung aufrechterhält.

Auch Zunahmen und Farbwechsel kommen im Erklärungsteil nicht zu kurz. Die Erklärungen im Textteil sind angenehm kurz und prägnant, ohne ihre Genauigkeit zu verlieren. Die Texte sind groß und in direktem Bildzusammenhang verfasst sowie in einfacher Sprache gehalten. Die schlichte Schrift ohne Serifen lässt sich gut lesen. Die Fotos sind zahlreich und enthalten Schritt-für-Schritt-Übersichten über die wichtigsten Anfangstechniken. Alle erlernten Techniken werden sinnvoll verknüpft mit Vorschlägen und Anleitungen für die ersten Häkelprojekte, welche da neben der Rose in uni und mehrfarbig sind: Handyhülle, Tassenuntersetzer, Vase und Windlicht sowie eine gehäkelte Mütze.

Schnupperkurs Projekte
Die Projekte greifen das Erlernte auf – dank farbcodierter Seiten findet man zudem alles gut wieder.

Die Themenblöcke der Kapitel schlagen sich auch in der Farbgebung der Seiten nieder: Alle Kapitel, Themenblöcke und Anleitungen unterscheiden sich durch eine eigene Farbgebung, keine Seite ist weiß. Das Buch wirkt dadurch nicht nur so trendy, wie Häkeln es ist, sondern auch übersichtlich strukturiert – man findet alles schnell nach Farbcode wieder. Auch die Seiten sind von ihrer Oberfläche her matt, stabil und griffig und reflektieren nicht unschön das Licht der gewählten Lichtquelle für die Handarbeit.

Die Videoinhalte:
Um die ergänzenden Videoinhalte zum Buch anschauen zu können, müsst ihr euch zunächst auf der Topp-Kreativ Website registrieren. Die digitale Bibliothek findet ihr hier. Im Buch musste man etwas suchen, um die Internetadresse zu finden, da diese aus nachvollziehbaren Gründen nicht direkt beim Freischaltcode steht. Und damit habe ich auch schon verraten, was noch benötigt wird, um die Videos anschauen zu können: Den Freischaltcode, welcher sich im Buch befindet.

Nach der Registrierung und der Eingabe des Codes landet ihr direkt im Videobereich des Schnupperkurses. In 9 kurzen Videos – diese dauern von 24 Sekunden bis 6:02 Minuten – wird das Anfangsprojekt des Buches (die gehäkelte Rose nebst Blatt) und damit alle Grundmaschenarten und Grundtechniken direkt von der Autorin erläutert.

Außerdem ist die Autorin Fanny Mitula im Begrüßungs- und Abschiedsvideo zu sehen. Kleiner fun fact: Fanny hat mir im Vorfeld berichtet, dass sie beim Dreh sehr aufgeregt war. Davon merkt man beim Anschauen der Videos jedoch nichts: Ruhig, freundlich und kompetent erläutert sie interessierten Häkelanfängern die ergänzend zum Buch zu vermittelnden Häkeltechniken.

Schnupperkurs Fotos
Die Bildsprache im Schnupperkurs Häkeln ist sehr schön.

Fazit:
„Du weißt nicht, was du kannst, wenn du es nicht versuchst.“ Unter diesem schönen und wahren Motto steht das Buch. Laut dem Klappentext hat das Buch das Ziel, Häkelanfänger in das Hobby Häkeln hereinschnuppern zu lassen und die Grundlagen so zu vermitteln, dass mit ersten enthaltenen Projekten direkt erste Ergebnisse und damit Erfolge erzielt werden können. Und das schafft das Buch mit dem attraktiven Preis ergänzt durch die Videoinhalte allemal.

Die prägnanten Erklärungen zu den zahlreichen liebevoll und sorgfältig gestalteten Bildinhalten machen die vermittelten Häkeltechniken leicht nachvollziehbar. Das Buch konzentriert sich auf absolute Grundlagen und schweift nicht zu Abwandlungen der jeweiligen Maschenfamilien ab – etwas, dass gerade die Zielgruppe Häkelanfänger nur zu leicht ablenkt vom Wesentlichen und mehr Verwirrung als Klarheit schafft.

Als ich vor etwas mehr als 5 Jahren mit dem Häkeln begonnen habe, wäre mir ein Buch wie „Schnupperkurs Häkeln“ eine wahre Hilfe gewesen. Ich kann daher das Buch der sympathischen Autorin Fanny Mitula jedem, der schon immer mal mit dem Häkeln beginnen wollte, nur nicht so richtig einen Anknüpfpunkt gefunden hat, empfehlen. Denn das Buch konzentriert sich auf das Wesentliche. Und mehr möchte man zu Beginn eines Hobbys doch eigentlich gar nicht, oder!?

Daten:
Fanny Mitula
Schnupperkurs Häkeln
1. Auflage 2019
frechverlag GmbH, Stuttgart
ISBN 978-3-7724-8117-8
Preis: 9,99 €

Gewinnspiel:
Aktuell könnt ihr ein Exemplar des Buches auf meinem Instagram-Account gewinnen. Ihr erhöht eure Gewinnchancen, wenn ihr diesen Blogbeitrag zusätzlich kommentiert.

Teilnahmebedingungen/Rechtliche Hinweise:

  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 14.02.2019, 22:00 Uhr MEZ.
  • Die Teilnahme ist ab 18 Jahren innerhalt der EU möglich.
  • Der Gewinner wird am 15.02.2019 per Zufallsprinzip ausgelost.
  • Kommentare und Beiträge zur Teilnahme am Gewinnspiel dürfen nicht die Rechte Dritter verletzen.
  • Der Gewinner ist mit der Bekanntgabe unter dem Instagram-Post und der Kontaktaufnahme per DM einverstanden.
  • Er ist zudem damit einverstanden, mir seine Versanddaten innerhalb von 24 Stunden nach Bekanntgabe des Gewinners zu übermitteln. Anderenfalls verfällt der Gewinn und es wird erneut verlost.
  • Die Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet.
  • Alle Teilnehmer haben das Recht auf Auskunft über ihre Daten, deren Korrektur und Löschung.
  • Das Exemplar „Schnupperkurs Häkeln“ wurde mir kostenfrei zu Verlosungszwecken von der frechverlag GmbH zur Verfügung gestellt. Die persönlichen Daten des Gewinners werden nicht an den Verlag weitergegeben.
  • Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Instagram oder WordPress!

Viel Spaß beim Stöbern in dem tollen ersten Buch von Fanny Mitula!
Und natürlich: Ganz viel Glück beim Gewinnspiel!
Eure Christina

 

12 Gedanken zu “Buchbesprechung: Schnupperkurs Häkeln von Fanny Mitula

  1. Das ist eine ganz tolle Buchbeschreibung und wenn ich nicht schon häkeln könnte 😊würde ich mir das Buch auf alle Fälle kaufen 🤗. Es ist aber auch wunderbar als Geschenk an eine liebe Person geeignet, die gerne häkeln lernen möchte. Danke für diesen tollen Beitrag liebe Tina 😍❤😙

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Christina,
    ich danke dir so sehr für die ausführliche & ehrliche Rezension! Ich freue mich sehr, dass wir uns aufgrund der tollen Wollcommunity kennen und bin dir sehr dankbar für deine Worte.
    Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche für dich
    Fanny

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Fanny! Absolut gern geschehen! Ich freue mich sehr, dass ich dich einen ganz kleinen Schritt zu diesem Meilenstein begleiten durfte und wünsche dir den Erfolg, den du als Autorin verdient hast ❣ Ganz liebe Grüße, deine Christina

      Liken

  3. Jetzt finde ich das Buch noch ansprechender 🙂 Ich möchte auch Häkeln lernen, allerdings weiß ich nie so recht wie ich anfangen soll. Also ich hab es schon probiert und das hat auch gut soweit geklappt, aber dann fehlen mir die Ideen für Projekte, die ich stricken könnte.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.