Herbstliche Mini-Kürbisse häkeln

[Unbeauftragte Werbung, da in dem Beitrag Marken genannt werden. Es erfolgte kein Sponsoring für diesen Beitrag und er ist nicht Teil einer bezahlten Kooperation.]
Wenn ich an Herbst-Klassiker denke, dann habe ich persönlich Tee, Kerzen, fallendes Laub, sprießende Pilze, emsige Eichhörnchen, schläfrige Igel, Wind, Wetter und die wunderschöne Erntezeit im Sinn. Und mit eben jener Erntesaison und der damit einhergehenden Dankbarkeit für gut gefüllte Teller und Vorratsräume ist für mich untrennbar der leckere, leuchtend-orangene Kürbis verbunden.

Weiterlesen »

#socktober – Gehäkelt, nicht gestrickt!

[Werbung/Rezensionsexemplar wurde kostenfrei zur Verfügung gestellt]
Ich muss gestehen: So sehr ich gestrickte Socken liebe, so wenig mochte ich bisher das wollene Pendant von der Häkelnadel. Viele Häkelanleitungen für Socken bedienen sich fester Maschen, welche den Strumpf leider sehr kompakt, steif und unflexibel machen. Oder sie sind so spitzenbewährt filetgehäkelt, dass sie den Sinn und Zweck warmer Socken etwas missen lassen. Kurzum: Leider boten diese Art von Socken bis dato nicht den Tragekomfort ihres gestrickten Vorbildes. Bis jetzt! Denn der Stiebner Verlag hat mit „Socken häkeln für die ganze Familie“ aus der Feder von Sascha Blase-van Wagtendonk ein echtes Knallerexemplar in diesem Segment auf den deutschen Buchmarkt geholt, der zeigt: Gehäkelte Socken in Strickfeeling gehen doch!

Weiterlesen »

Spätsommerliches Windlicht häkeln – ein 10 Schritte DIY-Projekt für Zwischendurch

Ja ja, ich weiß, eigentlich haben wir Hochsommer. Aber der norddeutsche Sommer im Jahre 2021 fühlt sich ein bisschen an wie April. Oder Herbst. Für mich zumindest fängt die Kerzenzeit wieder an. Ich liebe das gemütliche Licht von Kerzenschein, einen heißen Kaffee/Tee in Griffnähe und mein Häkelzeug im Schoß. Gemütlichkeit pur!

Alle Zutaten zusammen ergaben in den letzten Tagen ein schönes, modernes und stylishes Windlicht im gemütlichen 70s-Style. Und da ich fleißig mitgeschrieben habe, möchte ich heute die Anleitung mit euch teilen. Übrigens: Es ist das perfekte Projekt für Menschen, die überhaupt nicht gerne Fäden vernähen – zugegebenermaßen auch absolut nicht meine Lieblingsdisziplin. Denn die Fäden werden zum Schluss einfach hängen gelassen und etwas gestutzt. Und wer mag, kann noch ein paar Perlen einfädeln. Aber dazu später, jetzt heißt es erst mal:

Weiterlesen »

Buchbesprechung: Amigurumi Superfrauen von Carla Mitrani

[Werbung/Rezensionsexemplar wurde kostenfrei zur Verfügung gestellt]
Es kommt sehr selten vor, dass ich Bücher doppelt habe, in verschiedenen Sprachen haben möchte oder einfach „brauche“. Bei den „Amigurumi Superfrauen“, welche im englischen Original bereits 2020 unter dem Titel „Crochet Iconic Women“ erschienen sind, war es der Fall als es am 11.03.2021 in der deutschen Fassung durch den Stiebner Verlag veröffentlicht wurde.

Weiterlesen »

Sakura heißt Kirschblüte: Anleitung für eine gehäkelte Kirschblütengirlande

[Unbeauftragte Werbung da Markennennung]

Wenn man auf Wikipedia den Begriff „Sakura“ eingibt, findet man folgende einleitende Worte: „Die japanische Kirschblüte (jap. 桜 sakura) ist eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. Sie steht für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit (mono no aware). Die Zeit der Kirschblüte markiert einen Höhepunkt im japanischen Kalender und den Anfang des Frühlings.“

Weiterlesen »

News Ticker: Ricorumi Blogger-Treffen 2021 – digital vernetzt

[Unbeauftragte Werbung da Markennennung]
Es ist 16:46 Uhr und ich sitze gut 20 Minuten nach meinem ersten „Bloggertreffen Zuhause“ bereits am Rechner, um von dem heutigen digitalen Bloggertreffen von Rico Design mit Schwerpunkt auf der Produktsparte Ricorumi zu berichten. Du bist also fast live dabei! Und das freut mich sehr, denn es gibt einiges, auf das wir Amigurumi-Nerds uns in diesem Jahr noch freuen dürfen.

Weiterlesen »

Häschen hüpf!

[Unbeauftragte Werbung da Markennennung / selbst gekauft]

In diesem Jahr war ich ein wenig ratlos. Ein Osterbeitrag sollte es auf dem Blog sein. Aber keine Linksammlung, das hatten wir hier schon. Und auch Osterdeko, kleine Osterkörbchen etc. sind hier schon entstanden. Und ganz viele großartige Designer:innen sind dieser Tage mit Häschen, Küken, Eiern aller Variationen oder Eierwärmern unterwegs. Also, was sollte ich machen, was bliebe bei so viel geballter kreativer Inspiration eigentlich noch Österliches zu tun? Die Grübelei war groß.

Weiterlesen »

Das bunte Regenbogen Strick- und Häkelbuch

[Werbung in eigener Sache da Autorin – echt jetzt!]

Eins vorweg: Dies wird keine klassische Rezension an deren Ende ich „yay“ oder „nay“ sage, denn: Ich habe an dem Buch mitgeschrieben. Da dürfte schon fast klar sein, dass hier kein „nay“ zu erwarten ist, sondern ganz viel „yay“. Ich bin da gerade sowas von nicht unparteiisch! Und damit schon ganz die breaking news: ICH HABE AN EINEM BUCH MITGESCHRIEBEN! So ein richtiges Buch mit Seiten, professionellen Fotos, das in einem Verlag erschienen ist und das in den jetzt wieder geöffneten Buchhandlungen steht! Wooohooo!

Weiterlesen »

Ahoi! – Kleines Boot, viele Möglichkeiten

[Unbeauftragte Werbung da Markennennungen]

Weißt du, was mir aufgefallen ist? Häkelapplikationen sind ja irgendwie – und zurecht – sehr beliebt in der Häkel-Community, aber auf meinem Blog sind die kleinen stylishen Patches bisher viel zu kurz gekommen. Es ist also allerhöchste Zeit, diesem Umstand abzuhelfen und eine urlaubsreife, sommerlich-kurzweilige Anleitung rauszuhauen!Weiterlesen »